Home Über uns Wirtschaft und Handel Kontakt Konsularservice Bildung Links
 
Home > Botschafter
Botschafter Shi Mingde gab Empfänge zum Frühlingsfest
2014/02/06
 

Am 20. und 24. Januar gab Botschafter Shi Mingde in Berlin und Düsseldorf Empfänge zum chinesischen Frühlingsfest. An ihnen nahmen mehr als 700 chinesische Studenten und in Deutschland lebende Chinesen teil, dazu Vertreter chinesischer Unternehmen und Medien.

 
In seinen Ansprachen übermittelte der Botschafter allen Chinesen in Deutschland seine besten Glückwünsche zum neuen chinesischen Jahr des Pferdes. Er bezeichnete das vergangene Jahr 2013 als ein besonders wichtiges Jahr für alle Chinesen. Vor allem habe das 3. Plenum des XVIII. ZK der KP Chinas ein umfangreiches Reformpaket mit klaren Zielen und konkreten Maßnahmen beschlossen. Es bilde damit einen bedeutenden Meilenstein und neuen Startpunkt im Prozess der chinesischen Reformen und Öffnung.

   
Mit besonderem Augenmerk auf die chinesischen Studierenden in Deutschland sagte Botschafter Shi, Staatspräsident Xi Jinping habe vor Kurzem in einem Antwortschreiben alle in Deutschland studierenden Chinesen aufgerufen, ihre erlernten Kenntnisse für China einzusetzen. Der Botschafter hoffte, dass dadurch alle chinesischen Studenten in Deutschland motiviert würden, ihre großen Ideale aufrechtzuerhalten und einen Beitrag zur Verwirklichung ihrer eigenen Lebensziele und auch des gemeinsamen Chinesischen Traums zu leisten.

   
Zu den Beziehungen zwischen China und Deutschland sagte Botschafter Shi, dass sowohl der Austausch auf Regierungsebene als auch die menschlichen Begegnungen nie da gewesene Ausmaße erreicht hätten. Zurzeit sei Deutschland Chinas größter Handelspartner und dazu das Land in Europa, aus dem China die meiste Technologie und die meisten Investitionen einführe. Dass die chinesisch-deutschen Beziehungen das heutige hohe Niveau erreichen konnten, sei nicht nur den Regierungen und Führungspersönlichkeiten beider Länder, sondern allen gesellschaftlichen Kreisen, einschließlich der in Deutschland lebenden Chinesen, zu verdanken.

In Deutschland lebende chinesische Musiker und Kinder von Auslandschinesen rundeten die Empfänge mit einem begeisternden Konzert und abwechslungsreichen Aufführungen ab.

Suggest to a friend
  Print