Home Über uns Wirtschaft und Handel Kontakt Konsularservice Bildung Links
 
Home > Botschafter
Botschafter Shi Mingde spricht mit Studenten Berliner Hochschulen
2014/06/04

Am 12. Mai lud Botschafter Shi Mingde mehr als 30 Studenten und Dozenten der Freien Universität Berlin und der European School of Management and Technology (ESMT) in die Botschaft ein. An dem Empfang nahm auch eine Gruppe junger chinesischer Diplomaten teil.

Botschafter Shi gab den Anwesenden zuerst einen Überblick über die chinesische Botschaft und hielt dann einen kurzen Vortrag, in dem die Fortschritte, die China seit der Einführung der Reform- und Öffnungspolitik erzielt hat, und die Chancen und Herausforderungen, vor denen China heute steht, thematisiert wurden. Er äußerte noch seine Ansichten zur gegenwärtigen internationalen Lage und hob dabei hervor, dass China unbeirrbar am Weg der friedlichen Entwicklung festhalten und sich für die Förderung der Freundschaftsbeziehungen zum gegenseitigen Nutzen und gemeinsamen Gewinn mit Deutschland und allen anderen Ländern der Welt einsetzen werde. Es folgte ein Meinungsaustausch zwischen dem Botschafter, den chinesischen Nachwuchsdiplomaten und den deutschen Gästen zu verschiedenen Themen, darunter die chinesisch-deutschen Beziehungen, die Beziehungen zwischen China und der EU und zwischen China und den USA, das transatlantische Freihandelsabkommen, die Steigerung der Militärausgaben Chinas, die Familienplanungspolitik und der demographischer Wandel in China.

Prof. Olaf Plötner und Prof. Dr. Horst Tomann bedankten sich im Namen der beiden Universitäten bei Botschafter Shi und den chinesischen Diplomaten für den Empfang. Sie seien sich sicher, dass der Vortrag und der Meinungsaustausch zu einem besseren Verständnis aller Beteiligten für Chinas Entwicklung und die Beziehungen beider Länder beigetragen hätten. Sie brachten ihre Hoffnung auf einen regelmäßigen Austausch zwischen ihren Universitäten und der chinesischen Botschaft zum Ausdruck.

Suggest to a friend
  Print