Home Über uns Wirtschaft und Handel Kontakt Konsularservice Bildung Links
 
Home > Der Botschafter  > Aktuelles
Botschafter Shi Mingde gab einen Empfang
2013/12/30

Am Abend des 12.12 haben Botschafter Shi Mingde und seine Gattin Xu Jinghua einen Empfang für die ehemaligen deutschen Diplomaten, die in China auf Posten waren, gegeben. Hans-Christian Ueberschaer, Botschafter a.D. in China, Hans Carl von Werthern, ehemaliger Gesandte an der deutschen Botschaft in China, heute Leiter der Zentralabteilung des Auswärtigen Amtes, sowie weitere einst in China tätige deutsche Diplomaten und deren Kinder, waren erschienen. Insgesamt folgten fast einhundert Personen der Einladung.

In seiner Rede verglich Botschafter Shi die seit dem Beginn der diplomatischen Beziehungen vor 40 Jahren bis heute in China tätigen deutschen Diplomaten mit Staffelläufern, die ihren Stab dem Nächsten übergeben und sich kontinuierlich für die Entwicklung der deutsch-chinesischen Beziehungen einsetzen würden. Er betonte, die deutschen Diplomaten hätten die enormen Veränderungen in China in den letzten Jahrzehnten, besonders die seit Beginn der Reform und Öffnungspolitik vor 35 Jahren, miterlebt. Sie seien Zeugen und Mitgestalter der nachhaltigen Entwicklung der chinesisch-deutschen Beziehungen. Die chinesische Botschaft habe dieses Treffen organisiert, um sich bei allen alten Freunden für deren Beitrag zur Förderung der chinesisch-deutschen Freundschaft zu bedanken.

Das Treffen fand in geselliger und lebhafter Atmosphäre statt. In seiner Rede dankte Hans Carl von Werthern, Leiter der Zentralabteilung im Auswärtigen Amt, Botschafter Shi für die herzliche Einladung. Manche anwesende Diplomaten waren sogar aus Bonn, München und Wien angereist. Sie haben China sowie die chinesisch-deutschen Beziehungen zu unterschiedlichen Zeiten erlebt. China hat bei allen einen tiefen Eindruck und schöne Erinnerungen hinterlassen. Alle bewunderten die Veränderungen, die die Entwicklung in China brachte, und sind bereit, sich noch mehr dafür einzusetzen, das Verständnis zwischen China und Deutschland zu vertiefen.

Suggest to a friend
  Print