Home Über uns Wirtschaft und Handel Kontakt Konsularservice Bildung Links
 
Home > Bilateraler Austausch
Li Keqiang trifft Bundespräsident Gauck
2016/03/22
 

Der chinesische Ministerpräsident Li Keqiang ist am Montag in Beijing mit dem deutschen Bundespräsidenten Joachim Gauck zu einem Gespräch zusammengekommen.

Dabei sagte Li Keqiang, China wolle die Kooperationen mit Deutschland in verschiedenen Bereichen wie Handel und Investitionen vertiefen, und die strategische Verbindung von „Made in China 2025" und der „Industrie 4.0" vorantreiben. China begrüße die Erweiterung der Investitionen seitens ausländischer Unternehmen, um eine Situation des gegenseitigen Nutzens zu verwirklichen, so Li Keqiang weiter.

Quelle: CRI

Suggest to a friend
  Print