Home Über uns Wirtschaft und Handel Kontakt Konsularservice Bildung Links
 
Home > Aktuelles über die Botschaft
Stellungnahme der Pressesprecherin der chinesischen Botschaft zu den Selbstverbrennungsfällen der Mönche in den tibetischen Gebieten der Sichuan Provinz
2011/10/26

Seit Anfang dieses Jahres ereigneten sich einige Selbstverbrennungsfälle der Mönche in Aba, tibetisch-Qiang-Nationalität autonomer Bezirk, und in Ganzi, tibetischer autonomer Bezirk, in der Provinz Sichuan, die zu einigen Toten und Verletzten führten. Nach dem Geschehen der Vorfälle hat die lokale Regierung schnell reagiert, die Betroffenen ins Krankenhaus gebracht und ihnen medizinische Hilfe sofort gewährt. Die lokale Bevölkerung verurteil die Selbstverbrennungstaten aufs schärfste. Auch die religiösen Vertreter weisen darauf hin, dass solche Taten schwer gegen die Dogmen des tibetischen Buddismus verstoßen.

Wir haben zur Kenntnis genommen, dass Dalai Lama solche extremen Taten nicht verurteilt hat, die Leute um ihn sie eher öffentlich verherrlicht und hochgespielt, sogar mehr Leute zur Nachahmung aufgehetzt haben. Diese Tat, die das Leben der Menschen zum Opfer bringt, ist eine Variation mit dem Charakter von Gewalt und Terrorismus, verstößt nicht nur gegen das Gewissen und die Moral der Menschheit, läuft auch den Dogmen des tibetischen Buddismus zuwider. Der Versuch, mit derartiger Tat das politische Ziel des Separatismus zu erreichen, ist zum Scheitern verdammt.

Zur Zeit ist die gesellschaftliche Lage in Aba der Provinz Sichuan sowie in den anderen tibetischen autonomen Gebieten stabil. Die Kloster und Tempel werden viel besucht. Die religiösen Tätigkeiten wie z.B. Sutra-Lernen, Diskussion über Sutra, Pilgern und Ausbildung der Mönche, werden wie übrig ausgeübt. Die religiösen Bedürfnisse der Gläubigen werden voll und ganz befriedigt. Die chinesische Regierung wird nach wie vor an der Politik der Religionsfreiheit festhalten, die religiösen Angelegenheiten nach Gesetzen verwalten und die normale gesellschaftliche und religiöse Ordnung wahren.

Suggest to a friend
  Print