Home Über uns Wirtschaft und Handel Kontakt Konsularservice Bildung Links
 
Home > Reisen in China
China gewährleistet Informationsrecht zur Luftqualität
2013/01/15

Beijing

Der dichte Smog in Zentral- und Ostchina hält weiter an. In mehreren Gegenden kam es so zu starken Umweltbelastungen. Dies hat sich negativ auf das Leben, die Gesundheit und die Arbeit der Bevölkerung ausgewirkt. Am Montag hat das chinesische Umweltschutzministerium angesichts der schweren Umweltbelastung alle Landesteile aufgefordert, die Beobachtung der Luftqualität sowie eventuelle Frühwarnungen adäquat durchzuführen.

In diesem Sinne sollte die Bevölkerung mittels Radio, Fernsehen, Internet und Zeitung rechtzeitig über die aktuelle Luftqualität informiert werden. Das Informationsrecht der Bevölkerung müsse gewährleistet werden.

Die Sprecherin des US-Außenministeriums, Victoria Nuland, hat sich positiv über die Maßnahmen der chinesischen Regierung zur Veröffentlichung der Informationen über die Luftqualität geäußert.

Suggest to a friend
  Print