Home Über uns Wirtschaft und Handel Kontakt Konsularservice Bildung Links
 
Home > Reisen in China
Die fünf besten Reiseziele in China für 2010
2010/01/31

Das Frühlingsfest steht vor der Tür – ein Grund für viele Reisefreunde zu überlegen, wo sie die freien Tage im nächsten Monat verbringen könnten. Global Times hat sich durch die riesige Menge an Angeboten gekämpft, um die fünf besten Reiseziele in China 2010 zu küren.

Insel Hainan: Tropisches Paradies

Sommer, Sonne, Strand und Meer: Hainan ist das Reiseziel für diejenigen, die der Hektik der Großstadt entkommen und in einem der vielen Resorts relaxen wollen, die die Insel zu bieten hat. Auch für diejenigen, die auf den Geldbeutel achten, gibt es jede Menge Optionen für erschwingliche Unterkünfte, nur einen Katzensprung entfernt von den weißen Sandstränden.

Mit seiner natürlichen Landschaft will sich Hainan dieses Jahr offiziell zu einer "Internationalen Tourismus-Insel" machen, um die Zahl der Touristen und die topmodernen Shopping- und Infrastruktur-Optionen zu erhöhen. "Dies ist das erste Jahr der Internationalen Tourismus-Insel Hainan", gab Wei Liucheng, Sekretär des Hainaner Provinzkomitees der KPC, vergangene Woche bekannt. Er erklärte, dass zusammen mit dem geplanten Bau auch das ganze Jahr über Aktivitäten organisiert würden, um Hainan in ein beliebtes Reiseziel für Strandurlauber zu machen.

Shanghai: Eine Stadt im Expo-Fieber

Das Jahr 2010 ist offiziell das "China-Expo-Touristen-Jahr" – kein Wunder, dass Shanghai bereits auf dem Reiseplan vieler internationaler wie auch inländischer Touristen steht. Die Organisatoren schätzen, dass über 70 Millionen Besucher aus über 200 Ländern die Expo vom 1. Mai bis zum 31. Oktober besuchen werden. Shanghai, bekannt als moderne Metropole, sprudelt nur so von Energie und bietet unbegrenzte Möglichkeiten.

Shopping auf der West Nanjing Road, eine Tasse Kaffee in Xintiandi, ein Besuch im Gartenhaus der 1930er Jahre auf der Hengshan Road oder das Erlebnis der Feststimmung in Cheng Huang Miao sind ein Muss in Shanghai und bieten eine großartige Kombination von orientalischer und westlicher Kultur. Und am wichtigsten: Auf keinen Fall den Unterwassertunnel und den beeindruckenden Blick vom Oriental Pearl TV Tower verpassen.

  

Shandong: 120.000 kostenlose Eintrittskarten

Das Haus der Familie Kong in der Stadt Qufu, Provinz Shandong

Die Provinz Shandong an den unteren Armen des Gelben Flusses und ihrer sich ans Meer erstreckenden Halbinsel hat ein reiches Kulturerbe. Der Tempel und der Friedhof des Konfuzius, das Haus der Familie des Konfuzius in Qufu und der Berg Tai, der heilige Berg in Tai'an, sind ein bedeutender Teil der Geschichte und des Reizes der Gegend. Wegen ihrer Lage an der Küste und ihres milden Klimas genießen Qingdao, Yantai und Weihai den Ruhm der lebenswertesten Städte in China.

Um mehr Menschen in die Provinz zu ziehen, hat das Tourismusamt Shandong 120.000 kostenlose Eintrittskarten zu berühmten Sehenswürdigkeiten ausgestellt. Reisende können die Karten von großen Hotels, Einkaufszentren und Restaurants in der Gegend bekommen. Die Werbung dafür begann am 1. Januar und wird bis zum 28. Februar mit einer Reihe vielfältiger Aktivitäten dauern, zum Beispiel Weinproben, traditionellen Galen, Kampfkunstaufführungen und dem traditionellen Ritus Fengshan (Opfer an den Himmel) am Berg Tai.

 

Jangtse-Delta Trail Tour

Das Dorf Wuzhen am Jangtse-Flussdelta. (Foto: Yue Hongyan)

Die vor kurzem eröffnete Trail Tour am Jangtse-Flussdelta ist eine hervorragende Methode, die Gegend zu entdecken. Ganze 69 Sehenswürdigkeiten innerhalb von 200 Kilometern, die wunderschönen Wuzhen Wasserdörfer, Kulturerbestätten, Fischerdörfer und abgelegene Berge sind Teil der offiziellen Tour, und lokale Reisebüros bieten eine große Bandbreite an Optionen, sie zu erkunden. Außer einem vollständigen Überblick über die Gegend verspricht die Tour weitere gute Angebote für Touristen, beispielsweise was Essen, Service und Freizeitangebote anbetrifft.

Zhangye in der Provinz Gansu

Danxia (rote Klippen) in Zhangye, Provinz Gansu. (Fotos: IC)

Nach dem Erfolg des Films A Simple Noodle Story von Zhang Yimou hat der Drehort des Films, Zhangye in der Provinz Gansu, in letzter Zeit eine steigende Zahl an Touristen zu den vielen Danxia-Landformen, den roten Klippen, erlebt. Zhangye im mittleren Abschnitt des Hexi-Korridors besitzt nicht nur natürliche Schönheit, sondern war auch ein wichtiger Abschnitt der Seidenstraße. Der Bezirk hat wegen seiner geografischen Lage und seines fruchtbaren Bodens große historische Bedeutung. Durch die chinesischen Dynastien hindurch war er das politische, wirtschaftliche, kulturelle und diplomatische Zentrum des Nordwestens.

Viele berühmte Personen, wie die Gesandten Zhang Qian und Ban Chao und die buddhistischen Mönche Fa Xian aus der Östlichen Jin-Dynastie (371-420) und Xuan Zang aus der Tang-Dynastie (618-907), reisten durch die Stadt. Der italienische Entdecker Marco Polo lebte ein Jahr lang in Zhangye.

Unter den Sehenswürdigkeiten um die Stadt herum sind Grotten, Wälder und der schneebedeckte Berg Qilian. Die Gegend hat außerdem faszinierende uigurische Folklore zu bieten, mit vielen traditionellen und kulturellen Aktivitäten zum Entdecken.

Suggest to a friend
  Print