Home Über uns Wirtschaft und Handel Kontakt Konsularservice Bildung Links
 
Home > Reisen in China
Reise-Tipps für die Shanghaier Expo
2010/05/05

Am 1. Mai beginnt die Shanghaier Expo 2010. Hier gibt es einige Tipps, wo man übernachten, wo gut essen und was man unternehmen kann.

Unterkunft: Die offizielle Webseite für Hotelbuchungen während des Aufenthalts bei der Shanghaier Expo, www.expotia.com, ist jetzt online. Informationen und Reservierungen für gehobene und preiswertere Hotels in Shanghai sind hier mit nahezu 300.000 Hotelzimmern zu finden.

Sehenswürdigkeiten:

Der Bund (Waitan)

Der Bund ist ein finanzielles Drehkreuz und die Wiege der modernen Geschichte Shanghais mit vielen Bauten im westlichen Stil. Ausländische Firmen, Banken, Zollhäuser, Konsulate, ausländische Tageszeitungen und Parks haben sämtlich ihren Ausgangspunkt am Bund.

In den 1990er Jahren begann die Shanghaier Stadtregierung, den Bezirk Bingjiang am Bund zu restaurieren. Das ursprüngliche Aussehen des Bund's wurde beibehalten und viele neue moderne Gebäude wurden errichtet, beispielsweise das Heroes-Monument, und der Chen Yi-Platz. Vom Bund aus kann man einen fantastischen Blick auf Pudong genießen.

Lujiazui

Lujiazui ist die Finanz- und Handelszone Shanghais. Die höchsten Gebäude in Shanghai – der Oriental Pearl TV Tower, das Jin Mao-Gebäude und das Shanghaier Weltfinanzzentrum – befinden sich hier. Die oberen Etagen dieser Gebäude bieten dem Besucher einen Panorama-Blick von Shanghai.

 

Der 88. Stock des Jin Mao-Gebäudes beherbergt eine 1.520 Quadratmeter große Innenaussichtsplattform und das höchste Postamt in China. Die Aussichtsplattform in der 100. Etage des Shanghaier Weltfinanzzentrums befindet sich in 474 Metern Höhe.

Shikumen-Häuser

Die Shikumen-Häuser wurden Ende des 19. Jahrhunderts gebaut und vereinen orientalische mit westlicher Architektur. Jedes Wohnhaus liegt in geraden Wegen, und der Toreingang jedes Weges hat einen Bogen aus Stein.

Nanjing Road

Die Nanjing Road ist die Haupteinkaufsstraße in Shanghai. Vier berühmte Kaufhäuser – das Shanghaier No. 1 Department Store, der Shanghai Hualian Shang Sha, die Shanghai Fashion Co. Ltd. und die Shanghai First Foodmall – befinden sich hier.

Longhua-Tempel

Der Longhua-Tempel ist das älteste, größte und vortrefflichste buddhistische Bauwerk in Shanghai. Die 40,4 Meter hohe Pagode besteht aus Holz und Ziegel, und ihre zarte achteckige Struktur hat sieben Etagen. Ziegelboden und -rumpf der Pagode wurden 977 während der Song-Dynastie errichtet.

Shanghaier Snacks

Shanghaier Snacks gehen bis auf die Südliche Song-Dynastie zurück und wurden immer exquisiter, als Shanghai sich Anfang der Ming-Dynastie in eine wichtige Stadt verwandelte. Nachdem Shanghai Ende der Qing-Dynastie als Handelsdrehkreuz bekannt war, wurden verschiedene regionale Snacks angepasst, verbessert und verfeinert, und sie brachten die Besonderheit des Shanghaier Stils zum Ausdruck. Die große Auswahl an Shanghaier Snacks besteht aus Dutzenden Arten von Gebäck, Brötchen, gefüllten Teigtaschen, Reis und Kuchen, die leicht, frisch und lecker sind. Mittlerweile sind Snacks aus ganz China und aller Welt in Shanghai erhältlich. Lokale Snacks in Shanghai haben ihre Besonderheiten und sollten auf jeden Fall probiert werden.

Frittierte gefüllte Brötchen [生煎馒头]

Die frittierten gefüllten Brötchen, die es schon seit nahezu hundert Jahren gibt, sind ein typischer Shanghaier Snack. Der Außenteig ist eine halbfermentierte Paste, und die Füllung besteht aus Schwein, Frühlingszwiebeln, Ingwer, Soja, Pfeffer und Sesamöl. Die gefüllten Brötchen werden in Reihen in eine große Pfanne gelegt und frittiert. Der Snack mit dünnem, weichem Außenteig, goldbraunem, knusprigem Boden und leckerem Fleisch schmeckt am besten heiß. Frittierte gefüllte Brötchen wurden zunächst in vielen Teehäusern im alten Shanghai serviert. Spezielle Restaurants für die frittierten gefüllten Brötchen kamen in den 1930er Jahren auf. Heute gibt es hunderte dieser Restaurants. Die Füllung variiert von Hühnchen und Krabben bis hin zu Schrimps.

Schweinerippchen mit Klebreiskuchen [排骨年糕]

Schweinerippchen mit Klebreiskuchen wird aus Changzhou- oder Wuxi-Schweinekotelett und Klebreiskuchen hergestellt. Das Fleisch wird zunächst eingelegt und dann kurz in Öl, Ingwer, Zucker und Wein angebraten. Gleichzeitig wird der gekochte Klebreis zu einer Paste geschlagen und dann in kleine Stücke geschnitten. Das Fleisch wird mit den Reiskuchenstücken umwickelt und dann kurze Zeit frittiert. Das leckere Gericht vereint das Aroma des Fleischs mit dem knusprigen Geschmack des Reiskuchens.

Katzenohren (Mao er duo)

Katzenohren bestehen aus einem Mehlteig und Zutaten wie gewürfelte Hühnchenstücke und anderem Fleisch, mit schmackhafter Suppe. Weil der Snack aussieht wie die Ohren einer Katze, hat er den Namen "mao er duo", also Katzenohren, erhalten. Die Mao er duo im Restaurant Qiao Jiashan in Shanghai sind absolut einzigartig. Sie bestehen aus Hand gemachtem Teig mit Fleisch- oder Bohnenpaste als Füllung. Sie können nach dem Kochen in Wasser oder dem Braten in Öl mit Sauce serviert werden.

Qingtuan [青团]

Qingtuan ist eine grüne Teigtasche aus Klebreis, die nach ihrer Farbe und ihrer Form benannt ist. Sie ist ein spezieller Snack zum Qingming-Fests, das um den 5. April nach dem Gregorianischen Kalender gefeiert wird. Dieser Brauch geht bis auf die Zhou-Dynastie vor über 2.000 Jahren zurück, als es gewöhnlichen Leuten verboten war, an einem bestimmten Tag zu kochen. Sie machten dann zwei Tage im Voraus Reisteig. Qingtuan besteht aus Reis und Grassprossen gefüllt mit roter Bohnenpaste.

Gelbe Krebs-Teilchen [蟹壳黄]

Dieses runde gelbe Teilchen sieht aus wie die Schale eines gekochten Krebses, daher kommt der Name. Die Hauptzutat für diesen Snack ist mit Öl gemischter Teig. Der Teig wird in kleine Stücke zerteilt, und in die Form eines flachen runden Kuchens gedrückt. Er wird dann mit einer Schicht Sesam umhüllt und schließlich im Ofen gebacken. Die Gelben Krebs-Teilchen gibt es gezuckert oder gesalzen. Die salzigen Teilchen werden mit Frühlingszwiebeln, Schweinefleisch, Krebs oder Schrimps gefüllt. Die süßen gibt es mit Zucker, Rosen, süßer Bohnenpaste oder chinesischen Datteln gefüllt.

Birnen-Teilchen mit Zuckerpaste [梨膏糖]

Birnen-Teilchen mit Zuckerpaste gehen auf über 1.300 Jahre zurück. Der erste Laden für Zuckerpaste wurde im Chenghuang-Tempel in Shanghai vor über hundert Jahren eröffnet. Der Besitzer war ein guter Geschäftsmann und machte die Zuckerpasten-Teilchen in China und im Ausland berühmt. Die Zuckerpaste wird als Süße und als Heilmittel gegen Husten oder Appetitlosigkeit verwendet.

Gedampfte gefüllte Nanxiang-Brötchen [南翔小笼包]

Gedampfte gefüllte Nanxiang-Brötchen gehen auf über hundert Jahre zurück und haben einen typischen Shanghaier Geschmack. Sie sind berühmt für ihren dünnen Außenteig, die dicke Füllung, den starken Geschmack und das zarte Fleisch. Neben der Verwendung von feinem Mehl und Schweinefleisch werden Nanxiang-Brötchen mit vielen speziellen Zutaten gefüllt. Wasser, Salz, Zucker, Soja, Sesam und Ingwer gehören in die Füllung. Die Schweinefleisch-Füllung wird mit verschiedenen saisonalen Zutaten gemischt. Bambussprossen im Frühjahr, Schrimps im Sommer und Krebsfleisch im Herbst. Die Füllung ist doppelt so groß wie der Außenteig. Die Brötchen werden in Bambuskörben gedampft. Der Außenteig ist sehr dünn und die Brötchen sehr saftig.

Suggest to a friend
  Print