Home Über uns Wirtschaft und Handel Kontakt Konsularservice Bildung Links
 
Home > China in Bild und Zahlen
Chinas Produktion von über 100 Produkten der Leichtindustrie steht weltweit an erster Stelle
2019/07/17

Chinas Produktion von über 100 Produkten der Leichtindustrie, einschließlich Fahrräder, Batterien und Möbel, steht an erster Stelle der Welt, so ein Bericht des Nationalen Statistikbüros.

In den letzten 70 Jahren ist die Industrieproduktion des Landes rasant gewachsen, wobei die aggregierte industrielle Wertschöpfung um das 970,6-fache von 12 Milliarden Yuan (rund 1,75 Milliarden US-Dollar) im Jahr 1952 auf 30,52 Billionen Yuan im Jahr 2018 wuchs, bei einer durchschnittlichen Wachstumsrate von 11 Prozent im Jahresvergleich, wenn sie zu konstanten Preisen berechnet wird.

Inzwischen hat der internationale Einfluss des chinesischen Industriesektors auch historische Veränderungen mit sich gebracht, so der Bericht.

Im Jahr 2010 überholte Chinas Fertigungswertschöpfung in US-Dollar zum ersten Mal die Vereinigten Staaten als das größte Fertigungsland der Welt und liegt seitdem auf Platz eins.

Sein Anteil an der Wertschöpfung des verarbeitenden Gewerbes betrug 2017 27 Prozent der weltweiten Gesamtmenge und verdeutlicht, dass er sich zu einem bedeutenden Wachstumsmotor für die globale industrielle Entwicklung entwickelt hat.

Die High-Tech-Ausrüstungsproduktion, die zwar spät begann, aber auch schnell expandierte, so der Bericht.

Die Produktion von Mobiltelefonen, Computern und Fernsehern belief sich 2018 auf 1,8 Milliarden, 310 Millionen bzw. 190 Millionen Einheiten und machte etwa 70 bis 90 Prozent der Weltproduktion aus.

Die Automobilproduktion lag 2018 bei 27,82 Millionen Einheiten und blieb damit weltweit an erster Stelle.

Quelle: Nachrichtenagentur Xinhua

Suggest to a friend
  Print