Home Über uns Wirtschaft und Handel Kontakt Konsularservice Bildung Links
 
Home > Aktuelles über China
Erdbeben in Xinjiang: Chinas Spitzenpolitiker fordern schnelle Hilfe
2014/02/13
 

Die westchinesische Region Xinjiang ist am Mittwoch um 17.19 Uhr Beijinger Zeit von einem Erdbeben erschüttert worden. Das Erdbeben hatte eine Stärke von 7,3 auf der Richterskala, das Epizentrum befand sich in 12 Kilometern Tiefe. Fünf Minuten nach dem ersten Erdstoß kam es zu einem Nachbeben der Stärke 5,7.

Bis 19 Uhr wurden weder Tote noch Verletzte in der Region gemeldet. Nur einige Wohnhäuser wurden zerstört.

Staatspräsident Xi Jinping und Ministerpräsident Li Keqiang forderten die zuständigen Behörden auf, entsprechende Nothilfemaßnahmen zu ergreifen, um die Sicherheit der Einwohner im Katastrophengebiet zu gewährleisten.

(Quelle:CRI)

Suggest to a friend
  Print