Home Über uns Wirtschaft und Handel Kontakt Konsularservice Bildung Links
 
Home > Aktuelles über China
Chinesischer Premierminister hebt Reform zur Stabilisierung der Wirtschaft hervor
2014/03/29

Der chinesische Premierminister Li Keqiang hat zur Vertiefung der Reformen und der wirtschaftlichen Restrukturierung aufgerufen, so dass die Wirtschaft des Landes in vernünftigem Tempo wächst. Li machte seine Äußerungen am Mittwoch, während er den Vorsitz über ein Seminar über Wirtschaftsentwicklung in einigen Provinzen hatte. An dem Seminar, das in der Provinz Liaoning veranstaltet wurde, nahmen hohe Beamte aus den Provinzen Liaoning, Zhejiang, Anhui und Guangdong sowie der Stadt Chongqing teil.

Li erklärte, Reform sei ein bedeutender Schritt bei der Förderung der Entwicklung, da sie die Kreativität von Hunderten von Millionen Menschen stimulieren könne. Zuständige Organe des Staatsrats sollten Regierungsfunktionen weiter transformieren, während die Lokalregierungen aller Ebenen die Kontrolle über den Markt lockern sollten, so der Premier.

Es sei eine Basisanforderung der Makrokontrolle, die wirtschaftliche Entwicklung in einem vernünftigen Umfang zu halten, so Li. Chinas wirtschaftliche Entwicklung habe dieses Jahr einige positive Veränderungen mit einem reibungslosen Start gezeigt. Allerdings dürften die Schwierigkeiten und Herausforderungen wie der steigende Druck auf die schwache Ökonomie nicht ignoriert werden. Maßnahmen sollten Schritt für Schritt laut den Aufgaben im Arbeitsbericht der Regierung, den Li am 5. März auf der jährlichen Parlamentssitzung vorgestellt hat, durchgeführt werden. "Wir haben die Fähigkeit, die Zuversicht und die Bedingungen, das Wirtschaftswachstum in einem vernünftigen Umfang aufrechtzuerhalten", so Li auf dem Seminar.

Die wirtschaftliche Restrukturierung als wichtige Stütze zur Stabilisierung des Wachstums sei der Förderung und Formation neuer Wachstumspunkte mit langfristiger Wettbewerbsfähigkeit förderlich. Das Wirtschaftswachstum sollte mit Bemühungen in Bereichen wie dem Aufbrechen der Stadt-Land-Struktur, der Verkleinerung der Kluft zwischen der regionalen Entwicklung,der Anpassung der Industriestruktur und der Entwicklung der modernen Agrarwirtschaft verbessert werden. Li sagte, Chinas Wirtschaftsentwicklung habe von der Reform und Öffnung profitiert, wovon die künftige Entwicklung weiterhin abhänge.

China müsse sich an die Veränderungen des globalen Marktes anpassen, strategische neue Maßnahmen studieren und durchführen, um Import und Export zu motivieren, und vereinheitlichte und standardisierte Verzollung einführen. Unterdessen sollte China aktiv an der globalen und regionalen Wirtschaftskooperation teilnehmen, Auslandsinvestitionen anwerben und den Export der heimischen Spitzenprodukte motivieren. Weiter sagte Li, der Bankensektor sollte eine wichtigere Rolle bei der Polsterung der Realwirtschaft spielen. Die Finanzierungskosten der Unternehmen sollten auf unterschiedliche Weise gesenkt werden, beispielsweise durch die Verwendung von geldpolitischen Tools, die Vertiefung des Bankensystems und die Entwicklung eines vielschichtigen Kapitalmarktes.

Die Verbesserung des Wohlergehens der Bürger sei die Hauptaufgabe der Regierung. Die Regierung solle in Bereichen wie der Schaffung von Stellen, der Armutsbekämpfung in ländlichen Gebieten und der Verbesserung des Mechanismus der sozialen Absicherung hart arbeiten, so dass die Menschen die Ergebnisse der Entwicklung genießen könnten.

(Quelle: german.china.org.cn)

 

Suggest to a friend
  Print