Home Über uns Wirtschaft und Handel Kontakt Konsularservice Bildung Links
 
Home > Aktuelles über China
Chinas internationale Konkurrenzfähigkeit deutlich erhöht
2008/05/07

Wuhan

Der stellvertretende Direktor der chinesischen Staatlichen Kommission für Entwicklung und Reform, Du Ying, hat am Montag gesagt, seit Beginn der Reform und Öffnung vor 30 Jahren sei in China bereits eine umfassende, weitreichende und vielfältige Grundlage zur Öffnung nach außen geschaffen worden. Chinas internationale Konkurrenzfähigkeit habe sich erheblich verstärkt.

Weiter sagte Du Ying auf einer nationalen Arbeitssitzung über die Reform des Wirtschaftssystems in der zentralchinesischen Stadt Wuhan, von 1978 bis 2007 habe China insgesamt über 760 Milliarden US-Dollar an ausländischen Investitionen genutzt. Damit liege China unter allen Entwicklungsländern an der Spitze und generell gesehen weltweit auf dem zweiten Platz.

Du Ying fuhr fort, bereits zirka 480 der weltweiten Top-500-Unternehmen hätten in China investiert. Zudem habe China, auch mit dem Beitritt zur WTO, umfassend am Prozess der wirtschaftlichen Globalisierung teilgenommen. Von 1978 bis 2007 sei das Außenhandelsvolumen des Landes von 20,64 Milliarden US-Dollar auf 2,17 Billionen US-Dollar gestiegen. Damit sei Chinas Position weltweit vom 22. Platz auf den dritten Platz gestiegen, so Du Ying.

Suggest to a friend
  Print