Home Über uns Wirtschaft und Handel Kontakt Konsularservice Bildung Links
 
Home > Aktuelles über China
Beijinger Spiele sind Meilenstein für Olympia
2008/08/27

Nach der Abschlussfeier der Beijinger Olympischen Spiele haben ausländische Medien am Sonntag und Montag umfangreich über die erfolgreiche Austragung des Gastgeberlandes berichtet. Sie bezeichneten die Organisation der Spiele als perfekt und würdigten die ausgezeichnete Eröffnungs- und Abschlussfeier sowie die guten sportlichen Leistungen bei den Beijinger Spielen. Das alles habe Chinas Stärke gezeigt und stelle einen Meilenstein für die Olympischen Spiele dar, so hieß es weiter.

Fünf einflussreiche Zeitungen in Großbritannien haben am Montag auf ihren Titelseiten über den Abschluss der Beijinger Olympischen Spiele berichtet. Die Zeitung "The Independent" würdigte die Beijinger Spiele in großem Ausmaß, bezeichnete die Organisation als makellos und schrieb, es seien die großartigsten Olympischen Spiele gewesen, die man je erlebt habe.

Frankreichs Medien berichteten am Montag, dass China bei den Beijinger Spielen ihr ausgezeichnetes organisatorisches Können gezeigt habe. Medien in Südafrika berichteten, dass die Beijinger Spiele voller Charme gewesen seien und die ganze Welt so gerührt hätten, was ohne Vergleich in der Vergangenheit sei.

Die US-amerikanische Zeitung "Los Angeles Times" bezeichnete am Sonntag die Organisation der Beijinger Spiele als unanfechtbar. Es sei ein Sieg des chinesischen Volkes, indem es der Welt ihr Können und Selbstvertrauen bewiesen habe. Die "Washington Post" berichtete auf ihrem Titelblatt, durch die Beijinger Spiele habe China seine wirtschaftliche und technische Stärke als eine große Nation demonstriert.

Zudem haben auch einflussreiche Medien in Australien, Neuseeland, Rumänien, Tschechien, Mexiko, Singapur und im Iran die Organisationsarbeiten der Beijinger Spiele als "perfekt" und die Spiele als "ein Fest wie ein Epos" bezeichnet.

Quelle: CRI

Suggest to a friend
  Print