Home Über uns Wirtschaft und Handel Kontakt Konsularservice Bildung Links
 
Home > Themen > Ministerpräsident Li Keqiang besucht Deutschland, Russland und Italien
ARD zur „innovativen Partnerschaft" zwischen China und Deutschland
2014/10/14

Zum gegenwärtigen Deutschland-Besuch des chinesischen Ministerpräsidenten Li Keqiang berichten die deutschen Medien ausführlich über die Beziehungen beider Länder. So habe Bundeskanzlerin Angela Merkel die künftigen Beziehungen als "Innovationspartnerschaft" bezeichnet. Dazu heißt es in der öffentlich-rechtlichen ARD, China sei bislang als Land der Kopierer verschrien, in der Internetbranche stimme das aber nicht mehr.

Als Beispiel nennt die ARD die südchinesische Stadt Shenzhen. Die 15-Millionen-Stadt in der Nachbarschaft Hongkongs sei nicht mehr wieder zu erkennen. Noch vor wenigen Jahren ein Fabrikmoloch für Billigprodukte "Made in China", sei Shenzhen heute so etwas wie Chinas Silicon Valley, so die ARD.

Suggest to a friend
  Print