Home Über uns Wirtschaft und Handel Kontakt Konsularservice Bildung Links
 
Home > Themen > Klimawandel
Schadstoffausstoß in China reduziert
2010/12/22

Beijing

Der Schwefeldioxyd-Ausstoß in China konnte in diesem Jahr um 400.000, der chemische Sauerstoffbedarf um 200.000 Tonnen reduziert werden. Dies gab der chinesische Umweltschutzminister Zhou Shengxian am Dienstag bekannt. Das Anfang des Jahres ausgegebene Ziel kann somit erfüllt werden. Damit wird der Schwefeldioxyd-Ausstoß im Zeitraum des 11. Fünfjahresplans von 2005 bis 2010 um mehr als 14 Prozent verringert, der chemische Sauerstoffbedarf um 12 Prozent.

Zhou Shengxian sagte weiter, die Umweltsituation in China sei jedoch nach wie vor kritisch. So lebten landesweit mehr als 30 Prozent der Stadtbevölkerung in Gegenden mit schlechter Luftqualität.

Suggest to a friend
  Print