Home Über uns Wirtschaft und Handel Kontakt Konsularservice Bildung Links
 
Home > Themen > Aussenpolitik Chinas
Chinas Außenministeriumssprecher nimmt Stellung zu Sudan und US-Raketenabwehrsystem
2012/03/27

Beijing

Die sudanesische Regierung hat am Montag die geplante Reise von Präsident Omar al-Bachir nach Südsudan in der kommenden Woche abgesagt. Grund dafür seien die Angriffe auf Sudans Ölfeld. Chinas Außenministeriumssprecher Hong Lei brachte am Dienstag in Beijing die Hoffnung zum Ausdruck, dass beide Länder Zurückhaltung üben und ihre Konflikte durch Verhandlungen beilegen könnten.

Zum Vorhaben der Errichtung eines US-Raketenabwehrsystems in Asien sowie im Nahen Osten sagte Hong Lei, die betreffenden Länder sollten diese Frage mit Vorsicht behandeln. Sicherheit müsse auf politische und diplomatische Weise verwirklicht werden.

Darüber hinaus hat Hong Lei die reibungslose Wahl in Senegal begrüßt.

Suggest to a friend
  Print