Home Über uns Wirtschaft und Handel Kontakt Konsularservice Bildung Links
 
Home > Themen > Umweltschutz
Li Keqiang: Umweltprobleme müssen umgehend gelöst werden
2011/12/21

Beijing

Die Umwelt sei eine wichtige Ressource für die Entwicklung und schwere Umweltprobleme müssten umgehend gelöst werden. Dies betonte Li Keqiang am Dienstag auf der 7. Nationalen Umweltschutzkonferenz in Beijing. Laut dem chinesischen Vizepräsidenten befindet sich China derzeit in einer Phase der sprunghaften Industrialisierung und Urbanisierung. Dem Umweltschutz werde bei der sozioökonomischen Entwicklung nach wie vor zu wenig Beachtung geschenkt.

 
Die Bekämpfung der Luftverschmutzung müsse kontinuierlich intensiviert und die Normen für die Luftqualität revidiert beziehungsweise bekannter gemacht werden, so Li Keqiang.

Suggest to a friend
  Print