Home Über uns Wirtschaft und Handel Kontakt Konsularservice Bildung Links
 
Home > Themen > China und EU
China investiert in der EU zum beiderseitigen Nutzen
2011/10/19

Beijing

Der Pressesprecher des chinesischen Handelsministeriums Shen Danyang hat am Mittwoch erklärt, dass chinesische Unternehmen nach dem Win-Win-Prinzip und zum beiderseitigen Nutzen in EU-Mitgliedsstaaten investieren. Auch werde damit die Zusammenarbeit zwischen China und Europa in den Bereichen Wirtschaft und Handel bereichert. Darüber hinaus könne Europa auf diese Weise der Schuldenkrise besser begegnen. Die chinesische Regierung fordere daher die heimischen Unternehmen zu mehr Investitionen in Europa auf.

Aktuell würden fast alle EU-Mitgliedsstaaten in China investieren, die Investitionslage sei gut, so der Pressesprecher weiter. Statistiken zufolge wurden in den ersten drei Quartalen 2011 in China Auslandsinvestitionen in Höhe von 86,6 Milliarden US-Dollar verwendet. Dies entspricht einem Anstieg um 166 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Die 27 EU-Mitglieder investierten 4,2 Milliarden US-Dollar in China, verglichen mit dem gleichen Zeitraum des Vorjahres bedeutet dies jedoch einen Rückgang um 1,8 Prozent.

Suggest to a friend
  Print