Home Über uns Wirtschaft und Handel Kontakt Konsularservice Bildung Links
 
Home > Themen > China und Deutschland
Merkel empfängt Jugenddelegation aus China
2008/10/16

Berlin

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am Dienstag in Berlin eine Jugenddelegation aus China empfangen.

Dabei begrüßte Merkel die 400 Delegationsmitglieder und sagte, der Austausch zwischen Jugendlichen sei eine gute Methode zur Beseitigung von Vorurteilen und zur Ermöglichung einer objektiven Beurteilung.

Merkel sagte weiter, die deutsche Bundesregierung lege stets großen Wert auf die bilateralen Beziehungen mit China. Auch setze man sich für eine bessere Entwicklung dieser Beziehungen ein. Merkel zeigte sich außerdem erfreut über ihre Teilnahme am Asien-Europa-Treffen (ASEM) Ende Oktober in Beijing.

Merkel würdigte zudem die erfolgreiche Austragung der Olympischen Spiele sowie der Paralympics in Beijing. Beides seien große Feste gewesen, auf die die Chinesen stolz sein sollten, so Merkel.

Auf Einladung der deutschen Bundesregierung ist die 400-köpfige Jugenddelegation am Montag von Beijing aus nach Deutschland gereist. Die Gruppe wird sich insgesamt acht Tage in Deutschland aufhalten.

Suggest to a friend
  Print