Home Über uns Wirtschaft und Handel Kontakt Konsularservice Bildung Links
 
Home > Themen > Technologie und Schutz des geistigen Eigentums
China will selbstentwickelte Schnellzüge einsetzen
2006/11/10

China plant selbstentwickelte Hochgeschwindigkeitszüge einzusetzen. Die Züge können Geschwindigkeiten von bis zu 200 Kilometern pro Stunde erreichen, sobald im kommenden April die Geschwindigkeitsbegrenzungen für Züge angehoben werden, teilte das Bahnministerium mit.

"Es werden eine Reihe in China hergestellter Lokomotiven eingesetzt werden, die 200 Kilometer pro Stunde oder schneller sind", sagte Wang Yong, der Sprecher des Ministeriums.

Das Ministerium hat seit 1997 fünf Mal die zulässigen Höchstgeschwindigkeiten für Züge angehoben, um die ständig steigende Zahl der Reisenden schneller befördern zu können. Die schnellsten Passagierzüge in China dürfen zurzeit bis zu 160 Kilometer pro Stunde fahren, vor 1997 waren es bloß 60 Kilometer pro Stunde.

Das Ministerium habe die Tests der neuen Lokomotiven, die eingesetzt werden sollen wenn die Höchstgeschwindigkeit zum sechsten Mal angehoben wird, bereits abgeschlossen, erklärte Wang weiter.

Die Tests seien auf einigen der am meisten genutzten Bahnstrecken Chinas durchgeführt worden, unter anderem auf den Strecken Beijing-Shanghai, Shanghai-Hangzhou und Beijing-Guangzhou.

(China.org.cn, Xinhua, 7. November 2006)

Suggest to a friend
  Print