Home Über uns Wirtschaft und Handel Kontakt Konsularservice Bildung Links
 
Home > Themen > Technologie und Schutz des geistigen Eigentums
China will Schutz für Urheberrechte im Internet erhöhen
2007/07/25

Die zuständigen chinesischen Behörden würden ihren Arbeitseinsatz erhöhen, um den Schutz für Urheberrechte im Internet zu erhöhen, sagte der Vorsitzende des staatlichen Amts für Urheberechte Liu Binjie am Mittwoch in Beijing (Peking).

China werde in diesem Jahr Sonderaktionen zur Bekämpfung der Produktpiraterie im Internet organisieren, den Internetmarkt standardisieren, Musterunternehmen unterstützen und gründen, die über selbständiges geistiges Eigentum verfügen und konkurrenzfähig sind. Datentechnische Mittel sollten angewandt werden, um den Schutz des Urheberechts zu verstärken. China werde wie bisher verstärkt mit anderen Staaten und internationalen Organisationen kommunizieren und zusammenarbeiten und sich mit ihnen gemeinsam intensiv für den Schutz des geistigen Eigentums im Internet einsetzen, sagte Liu auf dem internationalen Urheberechtsforum in Beijing.

Der stellvertretende Generalsekretär der Weltorganisation zum Schutz geistigen Eigentums (WIPO) Michael Keplinger hat Chinas Bemühungen, das Urheberecht zu schützen, positiv bewertet. Er sagte, die WIPO werde in Zukunft intensiver mit China zusammenarbeiten.

(China.org.cn, 19. Juli 2007)

Suggest to a friend
  Print