Home Über uns Wirtschaft und Handel Kontakt Konsularservice Bildung Links
 
Home > Themen > Weissbuch der Regierung
Weißbuch: Verbesserung des Lebensstandards in Tibet
2011/07/12

Lhasa

2010 betrug das Jahreseinkommen der tibetischen Bauern und Hirten mehr als 4.100 Yuan und das Einkommen der Stadteinwohner knapp 15.000 Yuan pro Person. Das entspricht einem zweistelligen Wachstum in acht aufeinander folgenden Jahren. Das sind Angaben aus dem Weißbuch „60 Jahre friedliche Befreiung von Tibet", das am Montag vom Pressbüro des chinesischen Staatsrats veröffentlicht wurde.

Statistiken zufolge hat ende 2010 jeder Stadtbewohner des Autonomen Gebiets durchschnittlich knapp 35 Quadratmeter Wohnfläche zur Verfügung. Vor 60 Jahren hatten mehr als 90 Prozent der Tibeter keine eigene Wohnung. Die Modernisierung und verstärkte Investitionen in Infrastruktur hätten somit den Lebensstandard der lokalen Bevölkerung im erheblichen Maße verbessert, hieß es in dem Dokument.

Suggest to a friend
  Print